Beitrage

Anmeldung zum Deutschlehrertag am 09.Oktober 2020 (nur für Verbandsmitglieder).

Anmeldeformular ist hier.


Svarīga informācija!
Sakarā ar COVID-19 vīrusa epidēmijas dēļ izveidojušos ārkārtas situāciju un neskaidrajām prognozēm 2020. gada rudenī, asociācijas valde kā galvenais Baltijas valstu vācu valodas skolotāju kongresa (Baltische Deutschlehrertage) rīkotājs nolemj kongresu pārcelt un sarīkot to laikā no 2021. gada 7. – 9. oktobrim Rīgā un 2020. gada 9. oktobrī sarīkot Latvijas vācu valodas skolotāju konferenci un asociācijas valdes vēlēšanas.

LVVSA valde

Svarīga informācija!
Sākas pieteikšanās uz pedagogu profesionālās kompetences pilnveides kursiem “Mācīšanās lietpratībai valodu jomā, īstenojot mācību saturu “Vācu valoda”
>>Papildus informācija ir šeit!<<

Ergebnisse des Videowettbewerbes “Meine Erfahrung mit Deutsch”



Wichtige Information!
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die jährliche Konferenz des Deutschlehrerverbandes – der Deutschlehrertag - findet in diesem Jahr im Rahmen der Baltischen Deutschlehrertage statt, die vom 8. – 10. Oktober in Riga durchgeführt werden.
Genauere Information folgt.
Vorstand des DLVL


Ergebnisse des Videowettbewerbes “Die Helden eines deutschen Buches im Kurzfilm”


Einladung zum Treffen mit der Botschafterin Stella Avallone und Rundtischgespräch


Michail Krumov aus Bulgarien gewinnt das XIII. Internationale Finale von Jugend debattiert international (Pressemitteilung)


Wettbewerb des Deutschlehrerverbandes Lettland für die Deutschlerner


Eva Rossmann Lesung


Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)


François Loeb-Autorenlesung un Diskussion


Ergebnisse des Videowettbewerbs „Das 100.Jubiläum von Lettland“

Willkommen zum Deutschlehrertag mit dem Moto:
Deutsch – Herausforderung, Inspiration und Perspektive
am 11. Januar 2019 um 10.00 Uhr im 3. Staatsgymnasium Riga

Information

Workshop Angebot

>>>Aktuelles Programm<<<


Erinnerung. Identität. Kultur. (11.12.2018 16.00)

Fortbildung in Deutschland (Bewerbungsfrist: 5. November 2018.)

Videowettbewerb für Deutschlernende "Das 100.Jubiläum von Lettland"


Kompakt-Seminar/Baltische Deutschlehrertage in Lübeck vom 18.10.2018 bis 21.10.2018


Pasaules jaunatne debatē-Pressemitteilung


Konferenz “Europa. Meine Wahl” 7. Mai 2018


Internationale Deutschlehrerakademie, 13.-16.08.2018


Foto von Konferenz des Deutschlehrerverbandes 2018


Fortbildungen des Goethe Instituts 2018


Videowettbewerb „So wird mein Lieblingsessen gemacht”


Mein Fach Deutsch März 2018


Die 8. Baltische Deutscholympiade


Jugend debattiert international


Fortbildungen der Deutschen Auslandsgesellschaft 2018


Videowettbewerb „Werbung für ein deutsches Buch”


4. Konferenz der Germanisten und Deutschlehrer der Ostseeanrainerländer “Stellenwert der deutschen Sprache im Ostseeraum”


Erinnerung von Deutschlehrertag 2017


Zeitschrift “Mein Fach Deutsch”


Wettbewerb des Deutschlehrerverbandes Lettland für die Deutschlerner


XV.Internationale Deutschlehrertagung in Bozen (Italien) 2013


8.Baltischer Deutschlehrertag
11.-13.10.2012, Riga
Programm

Beiträge


Internationale Konferenz „Der Wert Europas“ 07.06.2014 in Riga/Lettland, Programm, Fotogalerie


IDV-Arbeitstreffen 27.07.- 1.08. in Lübeck


Internationale Deutscholympiade


Events Calendar

July  2021
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
   
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
WPEC is proudly sponsored by
True Media Concepts

Essaywettbewerb des Deutsch-Baltischen Jugendwerkes 2021

In Kooperation mit den Deutschlehrerverbänden der Baltischen Staaten und dem Deutschbaltischen Jugend- und Studentenring e.V.

Ziel:

Dieser Essaywettbewerb soll die Zugehörigkeit zur Europäischen Union stärken und die Rolle junger Europäer:innen für die Erhaltung des Friedens und des gegenseitigen Verständnisses in Europa hervorheben. Außerdem soll es zum gegenseitigen Lernen anregen und jungen Menschen zeigen, dass ihre Ansichten gehört werden.

 

Thema:

Der Titel des Essays lautet: «Was bedeutet Europa für mich?».

Was wissen Sie über die EU und welche Rolle nimmt Sie in Ihrem jetzigen Leben ein? Wie kann sich diese Rolle in Zukunft verändern? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

 

Richtlinien:

  1. Das Essay darf von allen im Baltikum lebenden Personen im Alter von 16 bis 25 Jahren eingereicht werden.

 

  1. Das Essay soll nicht länger als 700 Wörter umfassen und muss auf Deutsch verfasst werden (im Word-Format, pt 12, Times New Roman).

 

  1. Die Essays sollen als Word-Dokument unter folgender Adresse eingereicht werden: wettbewerb.dbjw@deutsch-balten.de.

  1. Bei der Einreichung des Essays sollen Name, Vorname, Alter, Schule/Universität, Stadt und die E-Mailadresse der Autorin/des Autors angegeben werden.

 

  1. Das Essay soll original und unveröffentlicht sein. Plagiate werden abgelehnt.

 

  1. Das Essay darf nur von einer Person verfasst werden. Mehrautorenschaft wird nicht akzeptiert.

 

  1. Alle Einträge gehen in das Eigentum des Deutsch-Baltischen Jugendwerks über und werden nicht zurückgegeben.

 

  1. Alle Teilnehmer:innen werden bis Juli 2021 per E-Mail über die Ergebnisse informiert.

 

  1. Die Gewinner:innen sind dafür verantwortlich, ihre Postanschrift und andere gesetzlich notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen, um Preise zu erhalten.

 

Frist:

Die Essays müssen bis zum 15. Mai 2021 (23:59 Uhr Ortszeit) eingereicht werden.

Auszeichnungen:

  1. Preis: Teilnahmebescheinigung, Geldpreis (150 €), Möglichkeit der Präsentation des Essays auf dem Carl-Schirren-Tag im September 2021 in Lüneburg (Die Veranstaltung findet voraussichtlich in hybrider Form statt.)

 

  1. Preis: Teilnahmebescheinigung, Geldpreis (100 €), Möglichkeit der Präsentation des Essays auf dem Carl-Schirren-Tag im September 2021 in Lüneburg (Die Veranstaltung findet voraussichtlich in hybrider Form statt.)

 

  1. Preis: Teilnahmebescheinigung, Geldpreis (50 €), Möglichkeit der Präsentation des Essays auf dem Carl-Schirren-Tag im September 2021 in Lüneburg (Die Veranstaltung findet voraussichtlich in hybrider Form statt.)

 

Alle 3 Gewinnerbeiträge werden im jährlich herausgegebenen Deutsch-Baltischen Jahrbuch und in DBJustr-Info veröffentlicht.

 

Kommentare sind geschlossen.