Beitrage

Anmeldung zum Deutschlehrertag am 09.Oktober 2020 (nur für Verbandsmitglieder).

Anmeldeformular ist hier.


Svarīga informācija!
Sakarā ar COVID-19 vīrusa epidēmijas dēļ izveidojušos ārkārtas situāciju un neskaidrajām prognozēm 2020. gada rudenī, asociācijas valde kā galvenais Baltijas valstu vācu valodas skolotāju kongresa (Baltische Deutschlehrertage) rīkotājs nolemj kongresu pārcelt un sarīkot to laikā no 2021. gada 7. – 9. oktobrim Rīgā un 2020. gada 9. oktobrī sarīkot Latvijas vācu valodas skolotāju konferenci un asociācijas valdes vēlēšanas.

LVVSA valde

Svarīga informācija!
Sākas pieteikšanās uz pedagogu profesionālās kompetences pilnveides kursiem “Mācīšanās lietpratībai valodu jomā, īstenojot mācību saturu “Vācu valoda”
>>Papildus informācija ir šeit!<<

Ergebnisse des Videowettbewerbes “Meine Erfahrung mit Deutsch”



Wichtige Information!
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die jährliche Konferenz des Deutschlehrerverbandes – der Deutschlehrertag - findet in diesem Jahr im Rahmen der Baltischen Deutschlehrertage statt, die vom 8. – 10. Oktober in Riga durchgeführt werden.
Genauere Information folgt.
Vorstand des DLVL


Ergebnisse des Videowettbewerbes “Die Helden eines deutschen Buches im Kurzfilm”


Einladung zum Treffen mit der Botschafterin Stella Avallone und Rundtischgespräch


Michail Krumov aus Bulgarien gewinnt das XIII. Internationale Finale von Jugend debattiert international (Pressemitteilung)


Wettbewerb des Deutschlehrerverbandes Lettland für die Deutschlerner


Eva Rossmann Lesung


Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)


François Loeb-Autorenlesung un Diskussion


Ergebnisse des Videowettbewerbs „Das 100.Jubiläum von Lettland“

Willkommen zum Deutschlehrertag mit dem Moto:
Deutsch – Herausforderung, Inspiration und Perspektive
am 11. Januar 2019 um 10.00 Uhr im 3. Staatsgymnasium Riga

Information

Workshop Angebot

>>>Aktuelles Programm<<<


Erinnerung. Identität. Kultur. (11.12.2018 16.00)

Fortbildung in Deutschland (Bewerbungsfrist: 5. November 2018.)

Videowettbewerb für Deutschlernende "Das 100.Jubiläum von Lettland"


Kompakt-Seminar/Baltische Deutschlehrertage in Lübeck vom 18.10.2018 bis 21.10.2018


Pasaules jaunatne debatē-Pressemitteilung


Konferenz “Europa. Meine Wahl” 7. Mai 2018


Internationale Deutschlehrerakademie, 13.-16.08.2018


Foto von Konferenz des Deutschlehrerverbandes 2018


Fortbildungen des Goethe Instituts 2018


Videowettbewerb „So wird mein Lieblingsessen gemacht”


Mein Fach Deutsch März 2018


Die 8. Baltische Deutscholympiade


Jugend debattiert international


Fortbildungen der Deutschen Auslandsgesellschaft 2018


Videowettbewerb „Werbung für ein deutsches Buch”


4. Konferenz der Germanisten und Deutschlehrer der Ostseeanrainerländer “Stellenwert der deutschen Sprache im Ostseeraum”


Erinnerung von Deutschlehrertag 2017


Zeitschrift “Mein Fach Deutsch”


Wettbewerb des Deutschlehrerverbandes Lettland für die Deutschlerner


XV.Internationale Deutschlehrertagung in Bozen (Italien) 2013


8.Baltischer Deutschlehrertag
11.-13.10.2012, Riga
Programm

Beiträge


Internationale Konferenz „Der Wert Europas“ 07.06.2014 in Riga/Lettland, Programm, Fotogalerie


IDV-Arbeitstreffen 27.07.- 1.08. in Lübeck


Internationale Deutscholympiade


Events Calendar

February  2023
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
   
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28  
WPEC is proudly sponsored by
True Media Concepts

Deutschlehrertag 2023

Liebe Kolleg*innen,

willkommen zum Deutschlehrertag

mit dem Motto

„Mehrsprachigkeit motiviert, inspiriert, bereichert“

am 20. Januar 2023 um 10.00 Uhr

in der Natālijas Draudziņas Mittelschule Riga,

Bruņinieku Straße 24a, Riga

Programm herunterladen.

 

Workshops und Anmeldung:

PLENARVORTRAG (40 Min)

 

“Auf die richtige Prüfungsvorbereitung kommt es an” – Gunda Heck, Hueber Verlag, Deutschland

 

Wir alle wissen, dass für das erfolgreiche Bestehen einer (Sprach)prüfung nicht nur

fachliches, sprich: sprachliches, Wissen notwendig ist, sondern dass auch solche

Faktoren wie Prüfungsangst, Kenntnis des Prüfungsformates und ein daraus

resultierendes Gefühl der Sicherheit eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen.

Gerade das Thema „Prüfungsvorbereitung“ ist für uns Lehrkräfte ein Aspekt, mit

dessen Hilfe wir ganz zielgerichtet auf ein erfolgreiches Bestehen der Prüfung

unserer SchülerInnen hinarbeiten können.

Aber warum ist eine gute Vorbereitung auf Prüfungen so wichtig? Welche

Vorbereitungsmaterialien bietet der Hueber Verlag und wie wird in den Lehrwerken

das Thema „Prüfungsvorbereitung“ aufgegriffen?

Fragen über Fragen, auf die ich zum einen aus Sicht einer erfahrenen DaF-Lehrkraft

als auch als langjährige DaF-Prüferin und Prüfertrainerin gemeinsam mit Ihnen

Antworten finden möchte.

 

 

WORKSHOPS (90 Min)

1. „Blablabla – Abfahrt“ ODER „Richtiges Hörverstehen von Anfang an“ – Gunda Heck, Hueber Verlag, Deutschland

Kennen Sie so eine Situation? Eigentlich sollten wir uns auf einen Hörtext konzentrieren, aber kaum hat er begonnen, ist er auch schon wieder zu Ende und – wir haben nichts verstanden!

Und genau das gleiche Problem haben unsere SchülerInnen im DaF bzw. Fremdsprachenunterricht allgemein. Warum ist das so und was können wir dafür tun, dass unsere Lernenden entspannt und ohne Stress Texte hören und zuhören, dass sie befähigt werden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und genau DAS zu hören, was wichtig ist.

Viele Fragen, die besonders das Training des Hörverstehens zu einem sehr komplexen Prozess machen, der von uns als Lehrkräften neben fachlicher Kompetenz auch viel Einfühlungsvermögen verlangt.

Am Beispiel von „Beste Freunde Plus“ werden wir gemeinsam Strategien erarbeiten, die nicht nur Ihren SchülerInnen die Angst vorm Hörverstehen nehmen werden…

2. „Mehrsprachigkeit steigert das SprachbewusstseinGita Zommere, Sanita Arāja, Deutschlehrerinnen 5. Mittelschule Liepāja

Viele Lernende beginnen mit Englisch als 1. Fremdsprache. Deutsch ist dann die 2. oder 3. Sprache, die dazu kommt. Da liegt es nahe, auf vorhandenen Kenntnissen und Kompetenzen aufzubauen. Der Einbezug weiterer Sprachen ist eine wertvolle Ressource im Fremdsprachenunterricht.
Lernende leben in einem mehrsprachigen Umfeld, deshalb sind Einblicke in andere Sprachen für alle ein Gewinn.
Es lohnt sich, Formen, Bedeutungen und Funktionen abzugleichen zwischen der zu erlernenden Fremdsprache und bereits bekannten Sprachen.
Die aktuelle Mehrsprachigkeitsdidaktik richtet den Blick auf Lehr- und Lernverfahren zur Förderung mehrsprachiger und interkultureller Kompetenzen.

In der Werkstatt  wollen wir praktisch ausprobieren, wie man, im Rahmen des GI Projekts “Sprachenexpedition rund um die Ostsee” fertiggestellten Materialien und Arbeitsblätter DaF – Unterricht  nutzen kann, um ein Bewusstsein für das bereits bestehende Sprachpotenzial zu fördern und es gewinnbringend im Unterricht zu nutzen.
Goethe: „Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen!“

3. „Binnendifferenzierung im DaF Unterricht“ – Ramona Vaļģe, Deutschlehrerin, Staatsgymnasium Jelgava

Binnendifferenzierung hat einen hohen Stellenwert im modernen Unterricht, der Schüler zentriert sein sollte. Wir DaF Lehrer haben schon immer differenziert, allerdings fehlen uns manchmal an Ideen, an Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Im Workshop werden schon erprobte Unterrichtssituationen mit Binnendifferenzierung vorgestellt und die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, eigene Ideen zur Binnendifferenzierung zu entwickeln und diese anschließend kollegial zu besprechen.

4. „Wortschatz – das lerne ich spielend!”  - Dirk Steyer, Sprachberater für Deutsch, ZfA

Der Workshop widmet sich in erster Linie der Arbeit am Wortschatz. Mit Hilfe einiger spielerischer Ansätze sollen die Schülerinnen und Schüler motiviert werden, die Zielsprache aktiv zu gebrauchen und neuen Wortschatz zu festigen. Ein weiteres Augenmerk liegt in der gleichzeitigen Übung grammatischer Phänomene.

 

Anmeldeformular

Kommentare sind geschlossen.